Charlot Strasser

Geboren am 11. Mai 1884 in Bern; gestorben am 4. Februar 1950 in Zürich.

Der Sohn eines Professors studierte Medizin. Unter dem Einfluß seiner russischen Mitstudentin und späteren Ehefrau Vera Eppelbaum (1884–1941) wandte er sich den Ideen des russischen Sozialismus und Anarchismus zu. Nach weiteren Studien in Leipzig, München und Berlin hielt er sich längere Zeit in Rußland, Japan und als Schiffsarzt in Südamerika auf; schließlich beendete er seine Ausbildung an einer psychiatrischen Klinik in Zürich. Ab 1913 betrieb er mit seiner Frau in Zürich eine psychiatrische Praxis.


Werke u.a.


10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden (gesperrt bis 2020)