Karl Söhle

Geboren am 1. März 1861 in Uelzen; gestorben am 16. Dezember 1947 in Dresden.

Söhles Vater entstammte einem Harzer Bauerngeschlecht, seine Mutter war polnisch-französischer Herkunft. Aufgewachsen in Hankensbüttel in der Lüneburger Heide, besuchte er das Lehrerseminar in Wunstorf, wurde Volksschullehrer und bildete sich autodidaktisch zum Musiker aus. Ab 1885 studierte er am Musikkonservatorium Dresden. Er war Redakteur beim »Kunstwart« von Ferdinand Avenarius und lebte schließlich als freier Schriftsteller in Dresden.

Quelle: Killy Literaturlexikon


Werke u.a.


10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden