Hermann Sinsheimer

Geboren am 6. März 1883 in Freinsheim; gestorben am 29. August 1950 in London.

Der Rechtsanwalt war zunächst Theaterkritiker für lokale Blätter, schrieb zwischen 1905 und 1913 auch für die »Schaubühne«, war 1916/17 Leiter der Münchner Kammerspiele, 1919-1923 Kritiker bei den »Münchner Neuesten Nachrichten«, 1923-1929 Chefredakteur des »Simplicissimus«, 1930-1933 Redakteur und Feulletonchef des »Berliner Tageblatts«. Als Jude mußte er 1938 über Palästina nach England fliehen.

Quelle: Killy Literaturlexikon; Wikipedia


[Anzeige] 10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Werke u.a.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden