Wilhelm Schäfer

Geboren am 20. 01.1868 in Ottrau (Hessen), gestorben am 19.01.1952 in Überlingen.

Schäfer war bis 1896 Volksschullehrer in Vohwinkel und Elberfeld. Seit 1898 lebte er als freier Schriftsteller zunächst in Berlin, danach in Vallendar (1900-1915), ab 1918 bis zu seinem Tod 1952 in Bodman am Bodensee.

Seine Werke (Dramen, Romane und kürzere Prosawerke) waren naturalistisch angelegt. Sie gelten als völkisch-national geprägt. Schäfer gab von 1900 bis 1923 die Zeitschrift Die Rheinlande heraus.


Werke u.a.


10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden (gesperrt bis 2022)