Rahel Sanzara

(eigentl. Johanna Bleschke)

Geboren am 9.2.1894 in Jena; gestorben am 8.2.1936 in Berlin.

Die Tochter eines Musikers ging 1913 nach Berlin, wo sie mit dem Arzt und Schriftsteller Ernst Weiß eine lebenslange enge Freundschaft schloß. Nach einer Ausbildung als Tänzerin und Schauspielerin nahm sie den Namen Rahel Sanzara an und trat in Prag, Darmstadt, Zürich und Berlin auf. Wegen ihres jüdisch klingenden Pseudonyms erhielt sie 1933 Schreibverbot.


Werke


10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden