Hermann Ottomar Friedrich Goedsche

Sir John Retcliffe

Theodor Armin

Geboren am 12.02.1815 in Trachenberg, Schlesien; gestorben am 08.11.1878 in Warmbrunn.

Goedsche wurde als Sohn des Bürgermeisters von Trachenberg geboren und besuchte in Breslau das Gymnasium. Die Abschlussprüfung bestand er als einer der Besten. Da seine Eltern kein Studium finanzieren konnten, wurde er 1833 Postsekretär in Strzallkowo. Nach Stationen in Suhl, Bocholt und Düsseldorf kam er 1838 nach Berlin. In diese Zeit fallen auch seine ersten schriftstellerischen Tätigkeiten.

Unbefriedigt von seinem Beruf trat er 1848 in die Redaktion der neugegründeten Neuen Preußischen (Kreuz-)Zeitung ein. Im selben Jahr wurde er Geschäftsführer des ›Vereins für König und Vaterland‹, leitete das Pressebüro unter dem Ministerium Brandenburg und gab den Kalender für den Preußischen Volksverein heraus. Unter den Kollegen in der Schriftleitung der Kreuzzeitung befanden sich so prominente Persönlichkeiten wie Theodor Fontane, Otto von Bismarck und George Hesekiel. 1853 reiste er als Kriegsberichterstatter in die Türkei und berichtete über den Krimkrieg. 1874 beendete Goedsche seine Mitarbeit für die Kreuzzeitung und zog nach Warmbrunn, wo er die Verwaltung des Militärkurhauses übernahm.


Werke u.a.


10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden

Bemerkung: die gesperrten Werke stammen aus der 35bändigen Ausgabe des Retcliffe-Verlags und unterliegen noch dem Urheberrecht durch die Bearbeitung von Lisa Barthel-Winkler (1893 - 1966)