Heinrich Albert Oppermann

Geb. am 22.7.1812 in Göttingen; gest. am 16.2.1870 in Nienburg.

Der Sohn eines Buchbindermeisters studierte in Göttingen Jura; nach der Promotion 1842 ließ er sich als Rechtsanwalt in Hoya nieder und wurde 1846 zum Notar ernannt; 1852 wurde er Obergerichtsanwalt und Vizepräsident der Anwaltskammer in Nienburg. Von 1849 bis 1857 und von 1862 bis 1866 war er Deputierter in der Zweiten Kammer der hannoverschen Stände-Versammlung, von 1867 bis 1870 Mitglied des preußischen Abgeordnetenhauses.


Werke u.a.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden