Friedrich von Logau

Geboren im Januar 1605 (Juni 1604 ?) auf Gut Brockut bei Nimptsch/Schlesien. Gestorben am 25.07.1655 (24.07.1655 ?) in Liegnitz. Er war Sohn des Gutsbesitzers Georg von Logau aus der Linie Altendorf einer alten schlesischen Uradelsfamilie. Logau besuchte von 1614 bis Juni 1625 das Gymnasium in Brieg. Am 6. Juli 1625 immatrikulierte er in Altdorf (Universität der Reichsstadt Nürnberg) und studierte Jura. Ab 1644 war er fürstlicher Rat am Hofe des Herzogs Ludwig IV. von Liegnitz.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden