Leo(n) Leipziger

auch: Roland von Berlin

Geboren am 17.12.1861 in Breslau; gestorben am 21.12.1922 in Berlin.

Nach dem Gymnasiumsbesuch in Berlin studierte der Autor Jura in Leipzig und Heidelberg. Die Anwaltstätigkeit gab er auf, nachdem er 1893 Miteigentümer, 1894 Eigentümer, Leiter und Theaterkritiker der Tageszeitung »Das kleine Journal« geworden war. 1903 gründete er die liberale Wochenschrift »Roland von Berlin«.

Quelle: Killy Literaturlexikon


Werke u.a.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden