Leopold Kolbe

Leopold Kolbe ist ein deutschsprachiger Autor des 19. Jahrhunderts, über den nur sehr wenig bekannt ist. Er lebte in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Wien. Sein leipogrammatischer Roman »Keine Liebe ohne Qualen. Eine kleine Geschichte, einfach und doch künstlich«, dessen Text ohne den Buchstaben »r« auskommt, erschien 1816 und ist seine einzige bekannte literarische Hinterlassenschaft.


[Anzeige] 10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Werke u.a.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden