Adolf Koelsch

Geboren am 7.7.1879 in Buch am Ahorn/Baden; gestorben am 3.2.1948 in Rüschlikon/Zürich.

Der Pfarrerssohn aus dem Badischen kam nach einem Biologiestudium 1904 aus Würzburg nach Zürich und wurde nach dem Ersten Weltkrieg als Kolumnist der »Neuen Zürcher Zeitung« und als Verfasser von Büchern zu einem vielgelesenen Deuter und Interpreten der Natur und Pflanzenwelt.

Quelle: Killy Literaturlexikon


[Anzeige] 10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Werke u.a.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden