Felix Hartlaub

Felix Hartlaub wurde am 17. Juni 1913 in Bremen geboren und starb vermutlich Anfang Mai 1945 in Berlin. Er war ein deutscher Historiker, Zeichner und Schriftsteller.

Hartlaub, der zu Lebzeiten nur sehr wenige seiner literarischen Arbeiten veröffentlichte, ist nach dem Zweiten Weltkrieg durch seine privaten Aufzeichnungen aus den Kriegsjahren - literarische Entwürfe, Fragmente, Beobachtungen des Lebens im faschistischen Italien, in der deutschen Reichshauptstadt und im besetzten Paris - bekannt geworden. Einen Namen gemacht hat er sich vor allem durch die plastischen und intensiven Schilderungen eines distanzierten Beobachters über den Alltag im Führerhauptquartier (Aus Hitlers Berlin - 1934 bis 1938. Zuerst erschienen 2014).


Werke u.a.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden