Fritz Grünbaum

Eigentlich: Franz Friedrich Grünbaum

Geboren am 7. 4. 1880 in Brünn/Mähren; gestorben am 14. 1. 1941 im Konzentrationslager Dachau.

Nach dem Jurastudium, das er 1903 mit der Promotion zum Dr. iur. abschloß, und ersten Auftritten im Kabarett »Die Hölle« kam der Sohn eines Kunsthändlers über das Berliner Theater »Chat Noir« zum Wiener Kabarett. 1938 wurde er in das Konzentrationslager Dachau verschleppt.

Quelle: Wikipedia, Killy Literaturlexikon



Werke u.a.



10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden