Stefan Großmann

Geboren am 18.5.1875 in Wien; gestorben am 13.1.1935 ebendort.

Der Sohn einer verarmten jüdischen Kleinbürgerfamilie verließ vorzeitig die Realschule und verbrachte einige Jahre in Paris, Berlin und Brüssel. 1897 wurde er Redakteur der »Wiener Rundschau«, 1904 der »Arbeiter-Zeitung« und Mitarbeiter der »Zukunft« und der »Schaubühne«; 1906 begründete er die »Freie Wiener Volksbühne«. 1913 ging er als Feuilletonredakteur zur Berliner »Vossischen Zeitung«. 1920 konzipierte er mit dem Verleger Ernst Rowohlt die liberale Wochenschrift »Das Tage-Buch«, die er bis 1927 mitleitete; 1933 ging er nach Wien zurück.


Werke u.a.


10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden: