Susette Gontard

Geboren1769 in Hamburg, gestorben 1802 in Frankfurt/Main.

Susette war die älteste Tochter des Hamburger Kommerzienrats Heinrich Borkenstein. Siebzehnjährig wurde sie mit dem Bankier Jacob Friedrich Gontard verheiratet.

Anfang 1796 wurde Friedrich Hölderlin der Hauslehrer ihrer vier Kinder. Die Liebschaft zwischen Susette und Hölderlin wurde aufgedeckt; er traf sich nur noch heimlich mit seiner Geliebten. Susette ist die "Diotima" in seinen Gedichten.

Zwei Jahre nach der endgültigen Trennung von Hölderlin starb sie, dreiunddreißig Jahre alt, an den Röteln.


Werke u.a.

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden