Johannes Freumbichler

Geboren am 22.10.1881 in Henndorf/Wallersee; gestorben am 11.2.1949 in Salzburg.

Der Autor entstammte einer im Salzburgischen ansässigen Familie von Bauern und Kaufleuten. Der Besuch des Technikums in Ilmenau und Basel und gelegentliche Berufstätigkeit blieben Episode; er führte das Leben eines freien Schriftstellers (u. a. in Bozen, München, Wien und Seekirchen). Mangelnder Erfolg machte ihn zeitlebens von der Unterstützung Angehöriger abhängig, auch dann noch, als ihm der nach Fürsprache Carl Zuckmayers veröffentlichte Roman Philomena Ellenhub den österreichischen Staatspreis eingetragen hatte.

Quelle: Killy Literaturlexikon


[Anzeige] 10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Werke u.a.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden