Wilhelm Fischer

Geboren am 18. 4. 1846 in Csakathurn/Kroatien; gestorben am 30. 5. 1932 in Graz.

Der Sohn eines jüdischen Kaufmanns studierte ab 1865 in Graz Jura, wechselte bald zur Medizin und schließlich zum Studium der Geschichte und klassischen Philologie. Nach der Promotion 1870 wurde er Beamter der Steiermärkischen Landesbibliothek, deren Direktor er 1901-1919 war.

Quelle: Killi Literaturlexikon


Werke u.a.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden