Konrad Falke

Geboren am 19. 3. 1880 in Aarau (Schweiz); gestorben am 28. 4. 1942 in Eustis (Florida).

Sein eigentlicher Name war Karl Frey. Der Sohn eines Bankdirektors studierte Jura, Philosophie und Philologie in Neuenburg, Heidelberg und Zürich, wo er ab 1906 als Privatdozent über deutsche Literatur las. Ab 1912 arbeitete er als freier Schriftsteller in Italien und am Zürichsee. Er war im Ersten Weltkrieg entschiedener Gegner des deutschen Imperialismus, nach 1933 setzte er sich in Artikeln und Reden kompromißlos gegen den Faschismus zur Wehr. Zusammen mit Thomas Mann gründete er 1937 die Exilzeitschrift »Mass und Wert«. Ab 1933 lebte er in den Vereinigten Staaten.

Quelle: Wikipedia, Killy Literaturlexikon


[Anzeige] 10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Werke u.a.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden