Auguste von der Decken

Auguste von der Elbe

Auguste von der Decken wurde am 30. November 1828 in Bleckede geboren und starb am 25. April 1908 in Hannover.

Auguste war die Tochter eines Justizamtmannes und zeigte schon früh ihr bedeutendes Erzählertalent. Ihren Gatten, den Major von der Decken, verlor sie im Jahre 1875; sie widmete sich von dessen Tode an ganz dem Schriftstellerberufe, in welchem sie vorzüglich als Novellistin tätig war.

Quelle: Lexikon deutscher Frauen der Feder


[Anzeige] 10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Werke u.a.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden