François René Chateaubriand

François-René, Vicomte de Chateaubriand wurde am 04.09.1768 in Saint-Malo geboren; er starb am 04.07.1848 in Paris.

Er schlug eine Offizierslaufbahn ein und wurde 1786 Leutnant. 1791 machte er eine Reise nach Südamerika; nach seiner Rückkehr heiratete er eine junge Adelige.

Nach der Genesung von einer Verwundung zog er nach London und arbeitete dort als Lehrer, Übersetzer und Schriftsteller.

Etwa 1814 begann seine politische Karriere, er war Botschafter in mehreren europäischen Ländern.


Werke u.a.


10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden