Adelbert von Chamisso

Adelbert von Chamisso, eigentlich: Louis Charles Adélaïde de Chamisso de Boncourt, wurde am 30. Januar 1781 auf Schloß Boncourt (Champagne) geboren und starb am 21. August 1838 in Berlin.

Chamissos Familie floh während der französischen Revolution nach Deutschland. 1796 wurde er Page der Königin von Preußen, 1798 bis 1807 war er preußischer Offizier. 1815-18 machte er eine Weltumseglung. Nach der Rückkehr wurde er Adjunkt am Botanischen Garten in Berlin, später Vorsteher des Herbariums. Neben seinen Studien als Naturforscher betätigte er sich als Erzähler und Lyriker. Sein Liederkreis »Frauenliebe und -leben« wurde von Robert Schumann vertont.


[Anzeige] 10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Werke u.a.


[Anzeige]
Der Kanon. Marcel Reich-Ranickis Empfehlungsliste der deutschsprachigen Literatur als E-Book.
13 Bände. Der Inhalt entspricht ca. 20.000 Buchseiten.
Information und Bestellung in unserem Shop

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden