Johann Ernst Daniel Bornschein

(auch: Johann Friedrich Kessler, Christian Friedrich Möller)

Geboren am 20.7.1774 in Prettin bei Merseburg, gestorben am 1.4.1838 in Gera.

Schon während des Studiums in Leipzig und Wittenberg (1793-1797) betätigte sich Bornschein als Unterhaltungsschriftsteller. 1799 versuchte er sich als Buchhändler in Leipzig, danach als Korrektor in verschiedenen Druckereien. Seit 1802 war er Inhaber einer Kunsthandlung in Gera und Herausgeber der dortigen Zeitung.


Werke u.a.


10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden