Fritz Bley

Fritz Bley wurde am 23. Juli 1853 in Quedlinburg geboren und starb am 2. Oktober 1931 in Berlin. Er war ein deutscher Schriftsteller und Journalist. Neben seiner journalistischen Tätigkeit verfaßte er zahlreiche Jagdgeschichten und Monographien über jagdbare Tiere, weiterhin Beiträge zur Kolonialgeschichte, Romane und Erzählungen.

1933 wurden seine Werke mit Ausnahme der Jagdliteratur auf die Liste des schädlichen und unerwünschten Schrifttums gesetzt.


[Anzeige] 10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Werke u.a.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden