Martin Beradt

Geboren am 26.8.1881 in Magdeburg; gestorben am 26.11.1949 in New York.

Nach dem Jura-Studium arbeitete der Sohn orthodoxer Juden 1909 am Berliner Kammergericht, später als Rechtsanwalt in Berlin. Er war Syndicus des von ihm mitbegründeten Schutzverbandes deutscher Schriftsteller. 1933 mußte er wegen seiner jüdischen Herkunft seinen Beruf aufgeben. 1939 emigrierte er zunächst nach London, dann nach New York.

Quelle: Killy Literaturlexikon


Werke u.a.


10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden