August Becker

Geboren am 27.4.1826 in Klingenmünster/Rheinpfalz, gestorben am 23.3.1891 in Eisenach.

Becker wuchs im protestantischen Dorfschulhaus von Klingenmünster auf. Nach historischen Studien in München war er Mitarbeiter an den »Fliegenden Blättern« und an Cottas »Allgemeiner Zeitung«, von 1859 bis 1864 Redakteur der liberal-großdeutschen Münchner »Isar-Zeitung«. 1868 zog er nach Eisenach. Er schrieb kulturhistorisch fundierte Unterhaltungsromane und Erzählungen.


Werke u.a.


10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden