Aischylos

Der erste der drei großen griechischen Tragödiendichter (Aischylos, Sophokles, Euripides) wurde 525 v.u.Z. in Eleusis geboren. Er starb 456 in Gela/Sizilien. Er wird als Schöpfer der Tragödie angesehen. Es wurden zwar vorher schon Tragödien aufgeführt, aber erst Aischylos führte den 2. Schauspieler ein. Vorher gab es außer dem Chor nur einen Schauspieler auf der Bühne. Aischylos soll 90 Tragödien geschrieben haben, von denen leider nur 7 vollständig erhalten sind. Bei den Dionysien errang er 12 Siege.


Erhaltene Werke:

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden:

(Übertragung von J. G. Droysen 1832)

(Übertragung von Johann Jakob Christian Donner, ca. 1900)