10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Startseite

Wer vieles bringt, wird manchem etwas bringen;
Und jeder geht zufrieden aus dem Haus.

 

Verfolgte

»Der geistliche Zwang mußte die menschliche Vernunft zum Widerstande reizen, die Zuchtmittel ... abstumpfen und schließlich wirkungslos machen, und endlich der lauteren Wahrheit zum Siege verhelfen; leider aber drang die Menschheit erst durch Tausende von Scheiterhaufen, durch Ströme von Blut von Millionen dem finsteren Menschenwahn in der vielgerühmten »guten alten Zeit« geopferter Unschuldiger aus Nacht zum Licht!« Hoffen wir, daß es dabei bleibt.

B. Emil König
»Ausgeburten des Menschenwahns im Spiegel der Hexenprozesse und der Autodafés «
Eine Geschichte des After- und Aberglaubens bis auf die Gegenwart

Wir möchten unseren Lesern Georg Hermann ans Herz legen. Er war im frühen 20. Jahrhundert zu Recht einer der populärsten Autoren Deutschlands. Als Jude wurde er unter den Nazis mit einem Schreibverbot belegt; Georg Hermanns Werke standen auf der »Schwarzen Liste« und wurden bei den Bücherverbrennungen im Mai 1933 den Flammen übergeben. Trotz Flucht ins holländische Exil konnte er sein Leben nicht retten, er wurde 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau ermordet.

In diesem Monat von Georg Hermann neu bei Gutenberg: »Schnee«.

Bildquelle: de.wikipedia.org.
Georg Hermann 1917. Gemalt von Erich Büttner


Helden!?

»Ein stürmisches Leben, aus Gutem und Bösem zusammengesetzt, wie bei der Mehrzahl der Menschen. Das Bewußtsein, für mich und für meinesgleichen stets das Gute erstrebt zu haben. Und habe ich zuweilen Böses getan, so tat ich es sicherlich unfreiwillig. Ein Feind der Gewaltherrschaft und der Lüge, in der festen Überzeugung, daß in ihnen die Hauptursache der Übel und der Verderbnis des menschlichen Geschlechts liegt. Deshalb Republikaner, da Republik die Staatsform der ehrlichen Leute, die vernunftgemäße Staatsform ist, die von den meisten erstrebt wird.«

Giuseppe Garibaldi
Die Memoiren Giuseppe Garibaldi's

Mancherlei Abstoßendes in dem, was ich zu erzählen habe, mag durch die Verhältnisse bedingt gewesen sein. Jahre hindurch lebten wir, aufeinander angewiesen, in der nackten Wüste unter einem mitleidlosen Himmel. Tagsüber brachte die brennende Sonne unser Blut in Gärung und der peitschende Wind verwirrte unsere Sinne. Des Nachts durchnäßte uns der Tau, und das Schweigen unzähliger Sterne ließ uns erschauernd unsere Winzigkeit fühlen. Wir waren eine ganz auf uns selbst gestellte Truppe, ohne Geschlossenheit oder Schulung, der Freiheit zugeschworen, dem zweiten der Glaubenssätze des Mannes ...

T. E. Lawrence (Lawrence von Arabien)
Die sieben Säulen der Weisheit


Aus der Werkstatt: Alte Bücher haben ihre Lücken und Tücken


Aus: Max Felde, Der Sohn der Wälder.
So sieht es oft aus, wenn ein Buch 100 und mehr Jahre alt ist. Besonders in den Jahren während des 1. Weltkriegs und kurz danach war das Papier von miserabler Qualität, und löst sich jetzt fast von selber auf. Da ist oft Phantasie und Interpretation gefragt. An fehlenden oder ergänzten Stellen steht dann: [hier fehlt Text im Buch]

Oben: der Scan der Buchseite. Und das macht die Software daraus:

Aber nach einem Weilchen kam Friederika Formika und suchte mich. Sie tagte gar nichts darüber, dah ich von der Arbeit fortgelaufen war, tondern streichelte mich nur mit ihren Mundfäden und war so lieb und freundlich, dah ich wieder ganz froh wurde und tagen muhte:

-- Weiht du, ich habe nie darüber nachgedacht, warum die Sonne lacht. Immer nur über ihre Tränen. Aber jetzt weih ich, dah sich die Sonne über dich freut, Friederika Formika. (wie man sieht, besteht noch viel menschlicher Korrekturbedarf)


Eine Biographie und die Geschichte einer Figur

»Das Ziel, das ich mir mit dieser politischen Biographie gestellt habe, ist: aufzuzeigen, wie sich eine Persönlichkeit von dieser Art und diesem Charakter gebildet hat und zur Macht gelangen konnte durch die Anmaßung von Rechten, die sie in die Lage versetzten, eine so außergewöhnliche Rolle zu spielen.«

Leo Trotzki
Stalin. Eine Biographie

Bildquelle: de.wikiquote.org
Trotzki 1897

»Ich habe dieses Buch in den Jahren 1936 und 1937 geschrieben – in einer Welt, die es heute nicht mehr gibt: in der ehemaligen Hauptstadt des Deutschen Reiches, Berlin, in der Welt der Nazis, der Konzentrationslager und Pogrome, der Folterungen und Morde. Kein Wunder, daß dieses Buch, wenn es jetzt erscheint, bereits eine Geschichte hinter sich hat, die zu erzählen sich lohnt.«

Hermann Sinsheimer
Shylock. Die Geschichte einer Figur


Edition 15

Alles aus dem Projekt Gutenberg-DE: Die Edition 15 enthält 10.000 Werke von über 2000 Autoren:
- Seit der letzten Edition 1788 neu hinzugekommene Werke,
- Überarbeitungen des älteren Bestandes,
- viele neue Autoren, u.A. Hans Fallada, Gerhart Hauptmann, Ricarda Huch und 26 spannende Bücher von Jack London in der Übersetzung von Erwin Magnus.

ISBN: 978-3-86-511533-1
EUR 43,90
>> Zu bestellen in unserem Shop.

Die Werke liegen im HTML-Format vor, zum Lesen am Bildschirm oder auf dem Tablet. Voraussetzung ist lediglich ein Internetbrowser, eine Internetanbindung ist nicht nötig. Zur Nutzung auf E-Book-Lesegeräten empfehlen wir das kostenlose Konversionsprogramm Calibre.


  

Autorenkalender für heute

Anzeige  

.