Paul Adler

Paul Adler wurde am 4. April 1878 geboren in Prag geboren und starb am 8. Juni 1946 in Zbraslav bei Prag. Er war ein deutschsprachiger Schriftsteller jüdischer Herkunft und promovierter Jurist. Als er gegen eine Näherin, die von den Siemens-Werken verklagt worden war, juristisch vorgehen sollte, weigerte er sich und gab seinen Beruf auf, um fortan als freier Schriftsteller und Übersetzer, meist in Italien und ab 1912 mit Unterbrechungen in der Künstlerkolonie Hellerau bei Dresden, zu leben.

Außer eigenem literarischem Schaffen und Übersetzungen aus dem Französischen befaßte er sich intensiv mit japanischer Literatur. Zusammen mit Michael Revon schrieb er das Buch »Japanische Literatur«.


[Anzeige] 10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Werke u.a.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden